Biologisch reines Badewasser

Zertifizierte Qualität von Karl Sailer in Oberösterreich, Salzburg und Tirol
Höchste Wasserqualität dank Karl Sailer Reinheitsgebot

Uns ist wichtig, dass Sie ein Leben lang Freude an Ihrem Naturpool, Biotop oder Schwimmteich haben – und dabei wenig Aufwand bei der Teichpflege. Dank des von uns entwickelten biologisch-technischen „KS Großflächen-Filtersystems“ sind Naturpools pflegeleicht. Der Reinigungsprozess wird durch stromsparende Teichtechnik unterstützt. Verunreinigungen werden großteils automatisch abgesaugt, was den Pflegeaufwand enorm reduziert.

Für biologische Reinheit und kristallklares Wasser Ihrer Teichanlage sorgen wir durch fachgerechte Ausführung, mit unseren Naturprodukten für ökologische Teichpflege und laufenden Investitionen in Forschung und Entwicklung. Um das Ökosystem einer Teichanlage im Gleichgewicht zu halten, sind dennoch Pflege und Wartung erforderlich. Generell gilt: je mehr technische Unterstützung etwa beim Naturpool, desto weniger Aufwand:

Teichpflege im Frühling

Im Frühling erwacht die Natur zu neuem Leben. Auch Schwimmteich und Naturpool werden jetzt aus der Winterruhe geholt. Dazu sollte in einem ersten Schritt abgestorbenes Pflanzenmaterial, Laub oder Schlamm am Grund entfernt werden - am besten mit einem Laubkescher in Kombination mit einem Teleskopstiel. Vor der ersten Inbetriebnahme in neuem Jahr muss der Großflächenfilter durchgespült werden.

Ein großer ökologischer Vorteil naturnaher Badegewässer wie Schwimmteich und Naturpool ist, dass das Wasser nicht gewechselt werden muss und meist 8 bis 10 Jahre lang im Becken bleibt. Sollte der Teich dennoch einmal ausgepumpt werden (um z.B. eine Komplettreinigung durchzuführen), ist das Frühjahr - sobald der Teich eisfrei ist - die beste Zeit dafür. Das frisch eingefüllte Wasser kann Mikroorganismen aufbauen, welche der Teich gerade bei der raschen Erwärmung im Frühjahr dringend benötigt.

Wird das Wasser von Mai bis September gewechselt, kann nach der Befüllung verstärkter Algenwuchs auftreten. Dann empfiehlt es sich, eine Luftspülung des Filters und ein komplettes Abpumpen (Entleerung) der Filterzone durchführen.

Teichpflege im Sommer

In der heißen Jahreszeit brauchen Schwimmteich und Naturpool nur wenig Pflege. Achten Sie jedoch stets auf Badehygiene (Duschen)!

  • Es empfiehlt sich, die Pumpe/n ohne Pause 24 Stunden pro Tag laufen zu lassen.
  • Der Großflächenfilter sollte während der Badesaison durchgehend gleichmäßig durchströmt werden. Entfernen Sie bitte regelmäßig die Einträge aus der Umwelt (Laub, etc.).
  • Je nach Erfordernis sollte der Roboter mindestens 1x wöchentlich eingesetzt werden, um Boden und Wände zu reinigen.
  • Das Auftreten von Algenblüten besonders im Frühsommer stellt einen natürlichen Vorgang dar. Dies sollte kein Anlass zur Beunruhigung sein, da der Spuk im Normalfall mit der steigenden Aktivität des Filters nach wenigen Wochen wieder vorbei ist. Eine Verringerung des Algenwachstums wird durch den Einsatz von Aquatop® Granulat oder anderen Aquatop®-Produkten erreicht.
  • 3 bis 5-mal pro Saison sollte der Filterbereich - mit Bedachtnahme auf die Folie - gelockert werden. Lockern Sie dazu einfach mit einer Stange an ein paar Stellen entlang der Filtermauer die ersten 30 bis 50cm. Achten Sie dabei darauf, nicht im Randbereich zu stochern, um die Folie nicht zu beschädigen.

Teichpflege im Herbst

  • Sobald die Wassertemperatur unter 18 ° C fällt, ist es Zeit, eine Luftspülung des Filters vorzunehmen.
  • Die wichtigste Pflegemaßnahme im Herbst ist das Entfernen und Abfischen von Laub. Falls in Teichnähe größere Laubbäume stehen, empfiehlt es sich, vor dem Laubfall ein feinmaschiges Laubnetz über die Teichfläche zu legen. Das Laubnetz wird auf einer Luftpolsterfolie aufgelegt, damit es nicht absinken kann. So lässt sich das Laub nach dem ärgsten Laubfall durch das Herausziehen des Netzes samt Luftpolsterfolie mühelos entfernen. Wichtig ist, dass das Netz vor dem Zufrieren der Wasseroberfläche entfernt wird!
  • Wasserpflanzen müssen im Spätherbst ganz unten zurückgeschnitten werden! Damit wird ein zu großer Nährstoffeintrag durch abgestorbene Pflanzenteile verhindert.
  • Scheinwerfer, die höher als 30cm im Wasser liegen, müssen vor dem Zufrieren herausgenommen werden.
  • Außerdem ist der Spätherbst auch der optimalste Zeitpunkt, um eventuelle Ablagerungen abzusaugen - diese Maßnahme sollte mindestens 5-mal jährlich durchgeführt werden (sofern kein Roboter im Einsatz ist).

Alle 8 bis 10 Jahre ist der Filter zu reinigen bzw. die oberste Substratschicht zu erneuern. So bleibt der Teich klar und sauber – ohne großen Aufwand und nachhaltig, da keine regelmäßigen Wasserwechsel nötig sind.

Gerne beraten wir Sie, übernehmen bei Bedarf Pflegearbeiten und bieten Teichfilter, Zubehör und entsprechende technische Lösungen.

Bei uns finden Sie auch 100-prozentige Naturprodukte zur Teichpflege inklusive eingehender Beratung. Unser ökologisches "Klärmittel" AQUATOP® » unterstützt den Biokreislauf und reduziert dabei den Nährstoffgehalt. Das erhöht die Selbstreinigungskraft, wodurch das Algenwachstum reduziert wird. Ihr Teichwasser wird wieder rein und klar, sodass Sie sich zu jeder Jahreszeit daran erfreuen können. AQUATOP Produkte können auch in der Aquaristik verwendet werden. Sie finden alles im Direktverkauf » inklusive Beratung in der Sailermühle in unserem 20.000 m2 großen Schaugarten in Pöndorf!

Papierschiff im klaren Wasser eines Naturpools

Zertifizierte Qualität für naturnahes Baden von Karl Sailer

Phase 4 beim Naturpoolbau: Wasser einlassen und genießen

Wasser einlassen und genießen - Naturpoolbau by Karl Sailer

Blick in das türkisblaue Wasser des 5 Jahre alten Naturpools

Nach 5 Jahren ist das Wasser im Naturpool noch immer kristallklar

Schwimmteiche: Badegewässer mit sensiblem ökologischen Gleichgewicht

Naturnahe Badegewässer haben ein sensibles ökologisches Gleichgewicht

Teichpflege vom Fachmann hält Wasserqualität konstant hoch

Kescher und Netze verhindert Laubbefall im Schwimmteich