Biotop als Kraftplatz

Wasser übt seit Urzeiten eine magische Anziehung auf uns aus. Es reinigt und weckt die Lebensgeister. Ob Feuchtbiotop, Teich oder Bachlauf: Wasserflächen im Garten sind das ganze Jahr über attraktiv und abwechslungsreich. Sie bereichern Ihre Wohlfühlzone im Grünen, damit Sie die Seele baumeln lassen und den Alltag vergessen können.

So planen Sie Ihr Biotop:

  • Je besser das biologische Gleichgewicht, desto geringer der Pflegeaufwand.
  • Das Biotop soll sich harmonisch in das Gesamtkonzept Ihrer Gartengestaltung eingliedern.
  • Eine Flachwasserzone nutzt die Selbstreinigungskraft eines natürlichen Gewässers und sorgt für eine gute Wasserqualität.
  • Achten Sie auf eine Mindesttiefe von 80-100 cm.
  • Quellstein, Wasserspeier oder Bachlauf bringen mit Sauerstoff angereicherte Luft ein.
  • Es sollten keine Bäume in unmittelbarer Nähe stehen (Laubfall)
  • Ideal ist eine Draufsicht auf die Wasserfläche.
Ein großer Findling dient als Quellstein am Bachlauf in das Biotop

Bachlauf als sicherer Zugang zum Wasser für Haustiere

Auch in einem kleinen Garten oder Schrebergarten ist Platz für ein Biotop

Auch in einem Schrebergarten ist Platz für ein Biotop

Natursteine bilden das Bachbett für den Zulauf in das Biotop

Natursteine als Bachbett für den Zulauf in das Biotop

Gartenteich mit Bachlauf von Karl Sailer aus Pöndorf

Bachlauf mit japanischer Steinfigur für individuelle Gartengestaltung

Bachlauf mit japanischer Steinfigur für individuelle Gärten

Wir haben zahlreiche Gestaltungsvorschläge für Sie zusammengestellt und beraten Sie gerne auch in Sachen Teichpflege und Teich-Zubehör. Besuchen Sie uns im 20.000 m2 großen Schaugarten und lassen Sie sich inspirieren! Gerne vereinbaren wir einen Termin für ein Beratungsgespräch!

Wir erwecken Ihre Gartenträume zum Leben!