Gar­ten­pa­ra­dies mit Lichtdesign

Gartengestaltung mit beeindruckenden Lichtakzenten am Fischteich
Gartenneugestaltung verzaubert Park mit beeindruckenden Lichteffekten

Gartenneugestaltung. Ein Geschäftsmann aus Oberösterreich erfüllte sich 2017 seinen Traum: ein Anwesen im Innviertel mit drei Gebäuden und einem Fischteich inmitten eines großzügigen Parks wurde zum neuen Refugium. Ein Garten ist ein Geschenk der Natur. Im Jahreszyklus zeigt er Anmut und Vergänglichkeit und ein Wechselspiel der Farben und des Lichts. Diese Sichtweise verbindet den Bauherrn mit Gartenexperte Karl Sailer, der die Umsetzung übernahm. Dank eines stimmigen Beleuchtungskonzepts sollte diese Idylle zu jeder Tageszeit und in jeder Jahreszeit in voller Schönheit erstrahlen. Im Sommer und Herbst 2017 erfolgte die Umsetzung, blockweise wann immer der Hausherr im Land war.

Die wunderschöne Aussicht von der Terrasse des Herrenhauses auf den Teich sollte eine kunstvolle Überhöhung erfahren. Dazu brauchte es einen professionellen Gartengestalter. Der war auf Empfehlung rasch gefunden: die Wahl fiel auf Karl Sailer, der 2017 den GALA-Bau Award und den VÖSN Fotoaward in der Kategorie „Öffentliche Gartenanlagen“ gewonnen hatte.

Indirekte Beleuchtung inszeniert Garten und Teich bei Nacht Geschäftsmann aus dem Innviertel Zufrieden mit der Gartenumgestaltung

Naturstein schafft Verbindung und Struktur

Natursteinweg bei Dämmerung und Farbenspiel dank Licht im Garten
Zeitloses Gartenkonzept kombiniert Naturstein und Lichtkonzept

Als zentrale Achse wurde ein Weg gestaltet, der sich trompetenförmig über drei Ebenen zum Wasser hin öffnet. Weg und Treppen sind aus heimischem Gneis, anmutig und witterungsbeständig. Für das Beleuchtungskonzept wurde der Weg mit Effektleuchten versehen, die bei Nacht für eine strahlend schöne Markierung und für Trittsicherheit sorgen.

Dazu wurde die Verkabelung von den Gebäuden nach unten zum Fischteich gezogen. Trotz der langen Distanzen mussten aufgrund der Bodenbeschaffenheit alle Verrohrungen händisch gegraben werden, da ein Bagger zu große Flurschäden verursacht hätte. Das Team Sailer arbeitete eng mit den anderen Gewerken zusammen, damit alles reibungsfrei ablaufen konnte. Rund um den Fischteich mit Lotuspflanzen und einer kleinen Insel mit Weiden, wurde eine Ringleitung eingezogen. Dazu wurden Grasziegel behutsam ausgehoben und wieder eingesetzt, ohne Spuren zu hinterlassen. Es folgte die Bepflanzung am Rand des Teiches und rund um die Weiden, gruppenartig mit verschiedenen Themen.

Beleuchtungskonzept inszeniert den Garten auch bei Nacht

Be­leuch­tungs­kon­zept lässt Monolith in Farbe erstrahlen
Lichtkonzept von Karl Sailer lässt Monolith erstrahlen

Es folgte die Bepflanzung am Rand des Teiches und rund um die Weiden, gruppenartig mit verschiedenen Themen. Für die Inszenierung des Teiches wurden zudem rund um das Wasser unterschiedliche Akzente gesetzt: Bäume, Figuren sowie ein Monolith werden indirekt beleuchtet, je nach Stimmung mit wechselbar farbigem Licht. Daneben wurden einige alte Büsche, Zypressen und Obstbäume entfernt, um den Blick freizugeben und ein Bauerngarten neu angelegt.

Das Ergebnis ist abartig schön! Im weitläufigen Garten wird die Natur für uns mit allen Sinnen erlebbar: man kann barfuß durch das taunasse Gras laufen, mit Yoga in den Tag starten, am Wasser die Gedanken fliegen lassen und in der Abendsonne meditieren. Jetzt ist alles so, wie ich es mir vorgestellt habe!

Indirekte Beleuchtung inszeniert Garten und Teich bei Nacht Geschäftsmann aus dem Innviertel Begeistert vom umgestalteten Garten mit Beleuchtungskonzept

Der Garten macht nun dank der Umgestaltung in allen vier Jahreszeiten "etwas her" und ist ganzjährig nutzbar. Das Grundstück und die Menschen schwingen mit dem Lauf der Natur mit und man kann die Charakteristiken der einzelnen Jahreszeiten hautnah miterleben: im Frühjahr blüht alles, im Sommer bewährt sich der schattige Wald. Im Herbst, wo alles umfärbt und der Nebel einzieht und im Winter, wenn die Natur erstarrt – da ist die Beleuchtung am Abend besonders wichtig. Ich freue mich auf den Herbst, damit ist ein Jahreszyklus abgeschlossen!

Indirekte Beleuchtung inszeniert Garten und Teich bei Nacht Geschäftsmann aus dem Innviertel Erlebt die Natur im Garten neu seit der Umgestaltung

Wichtig war mir vor allem die Stiege, die musste sich in einer Linie öffnen, da bin ich sehr akribisch. Karl Sailer hat hier wirklich etwas Schönes umgesetzt. Er hat Spitzenleute, die sich voll mit ihrer Arbeit identifizieren. Alle sind sehr verlässlich, super organisiert und total nett – es war wie ein Gemeinschaftsprojekt. Deshalb wollte ich auch etwas zurückgeben und habe Karl Sailer und sein Team zu einem Einweihungsfest eingeladen. Da konnten dann auch alle sehen, wie schön es geworden ist!

Indirekte Beleuchtung inszeniert Garten und Teich bei Nacht Auftraggeber aus dem Innviertel Schätzt die Kompetenz des Teams Sailer bei der Gartengestaltung

Zurück