Freizeitspaß für die ganze Familie

Naturstein, Holz und Wasser vom Fachmann zu einem attraktiven Ganzen kombiniert
Karl Sailer inszeniert Wasser und Gelände im Wasserpark OBRA

Seit über 40 Jahren entwickelt OBRA Design » in Neukirchen an der Vöckla hochqualitative Spielplatzgeräte für Kommunen, Gastronomie sowie Kindergärten und Schulen: kindgerecht, langlebig und innovativ. Als der gut frequentierte Ausstellungs-Spielplatz aufgrund einer Erweiterung des Unternehmens übersiedeln sollte, ging Firmengründer Ing. Peter Philipp 2009 daran, seine langjährige Idee eines Freizeitparks in die Tat umzusetzen.

Er beauftragte Leo Meier von Spiel-Raum-Creativ damit, ein Konzept zu erstellen, um das geneigte Gelände bestmöglich für die große Palette an Spielgeräten zu nutzen. Sein Ziel war es, Familien damit einen unbeschwerten und aktiven Aufenthalt im neuen OBRA Kinderland » zu ermöglichen. Seine Vision sah auch Wasserattraktionen vor, wofür man nach einem Spezialisten suchte. Karl Sailer, Österreichs Naturpool-Pionier,  gestaltet ganz in der Nähe, in Pöndorf, ebenfalls seit über 40 Jahren Gartenanlagen, Wasserparks und Sonderprojekte für Landesgartenschauen. Kein Wunder also, dass die beiden Unternehmen zueinander fanden, als es darum ging, ein neues Ausstellungsgelände zu realisieren.

Wichtig war uns die fachliche Qualifikation bei der technischen Umsetzung, ebenso wie eingehende Beratung in diesem für uns fremden Metier. Das hat bei Karl Sailer sen. und seinem Sohn Karl mit meinem Bruder und mir gleich gepasst.

Wasserpark OBRA für Familien mit Wasserspielen von Karl Sailer Dipl.-Ing. (FH) Florian Philipp, GF OBRA Design & OBRA Kinderland Fand mit seinem Bruder den geeigneten Umsetzer für den Wasserspielpark in Karl Sailer

Naturgetreue Bachläufe und Spielgeräte

Steine laden zum Sitzen und Klettern und Wehre zum Aufstauen des Wassers ein
Wasserspiele für Groß und Klein mit viel Liebe zum Detail

Im Frühjahr 2010 wurde mit dem Bau der Wasserspielanlage begonnen. Karl Sailer hat die gesamte technische Umsetzung übernommen und in 55 Tagen mit einem 5köpfigen Team erfolgreich abgeschlossen. Alle Holzarbeiten und Spielgeräte kommen direkt vom Spezialisten für Spielplatzgeräte OBRA DESIGN. Im Juni 2010 fand die offizielle Eröffnung statt. Nun lässt sich das Element Wasser im Freizeitpark von Apil bis September mit allen Sinnen erleben und man kann den ganzen Tag lang in freier Natur spielen, plantschen und matschen.

Fun & Action für Wasserratten

Wasserspiele im OBRA Wasserpark Neukirchen an der Vöckla
Archimedische Schraube hebt Wasser entgegen der Schwerkraft

Durch das gesamte Gelände ziehen sich ausgedehnte Wasserläufe, die in einem großen Teich münden. Unterschiedlichste Spielgeräte laden zum Experimentieren und Erforschen ein. Dabei können Kinder Erfahrung mit der Dynamik des Wassers sammeln. Denn unterschiedlichste Hebel und Wehre setzen Wasser an verschiedenen Stellen in Bewegung, lenken es über Wasserräder, stauen und befreien es wieder. Viel Spaß bereiten auch die vielen Wasserrinnen, die Wassertreppe und die Rutschrinne.

Spannend bei diesem Großprojekt war zum einen die Aufteilung großer Räume und für mich persönlich die bautechnische Absicherung, also die Berechnungen und die richtige Dimensionierung der Steuerung, Pumpen und Schläuche und der Abklärung, welchem Druck die Schläuche standhalten müssen. Da die Hebel und der Ort, an dem nach der Betätigung die Wirkung einsetzt, bis zu 20 Meter voneinander entfernt sind, mussten Verteiler eingebaut und Schläuche sowie zahlreiche Kabel unterirdisch verlegt werden. Dazu haben wir unterirdische Kanäle geschaffen und großflächig abgedichtet. Um die Strömung in den Bachläufen anzupassen, wurden Steine angebohrt und automatische Nachfüller eingebaut.

Karl Sailer Gartenarchitekt und Österreich Pionier im Naturpool Gartengestalter und Naturpool-Experte Karl Sailer Meistert gerne Herausforderungen wie beim OBRA Kinderland

Dynamik des Wassers ergründen

Wasser transportiert Rundhölzer im Schwemmkanal

Das Wasser aus den Bachläufen wird unterirdisch in den Schwemmkanal geleitet. Hier kann man bei der Holztriftanlage und der Holz-Transportbahn erleben, wie man die Kräfte des Wassers für praktische Zwecke nutzen kann, – und auch, dass es besser gelingt, wenn mehrere Kinder zusammenhelfen. Dafür wurden ein Staubecken zum Aufstauen des Wassers und eine Klause mit Schieberegler angelegt, um Hölzer nach unten zu transportieren.

Das Element Wasser zieht sich in zahlreichen Formen durch den Wasserpark
Überall fließt das Wasser im Wasserpark im OBRA Kinderland

In der Westernstadt kann man auf einem riesigen Sandspielplatz „Gold schürfen“ und auf Wassertischen mit ineinanderfließenden Flachrinnen waschen. Dazu wurde von Karl Sailer eine 17 x 21m große Wasserterrasse für den Goldwaschplatz abgedichtet, um Wasserverlust zu vermeiden.

Flossfahren im Spielteich

Karl Sailer gestaltet spannende Wasserparks mit zahlreichen Attraktionen
Gefahrlos kann man mit dem Floß das seichte Wasser überqueren

Mit viel Spaß geht es auf dem Spielteich weiter. Diese Teichanlage wurde von Karl Sailer mit 0,2 bis 0,4 m Tiefe für Kleinkinder (Nichtschwimmer) angelegt und kann auf Flößen oder Spielfähren überquert werden. Wer eine Abkühlung braucht, kann sich einen kühlen Guss aus der Spaßbrause gönnen. Zusätzlich wurden Wasserfälle mit 1,2 und 1,3 Meter eingebaut sowie ein grottenähnlicher Zubau und Ruhezonen errichtet. 2011 wurde noch eine Reifenwasserrutsche eingebaut, wofür Karl Sailer die Filter geliefert und verbaut hat.

Positive Bilanz seit 11 Jahren

Das Resümee nach 11 Jahren Betrieb fällt überaus positiv aus - auch in wirtschaftlicher Hinsicht hat sich das Erfolgskonzept des Aktiv-Freizeitparks für Familien gewährt, denn die Gäste schätzen das OBRA Kinderland sehr!

Wir sind sehr zufrieden. Nach wie vor ist die Filterung des Wassers extrem gut und wir haben immer Trinkwasserqualität! Das ist essenziell, wenn Kinder damit spielen – ob in den Bachläufen, auf den Spieltischen oder im Naturbadeteich. Karl Sailer hatte uns geraten, die weitläufigen, gepflasterten Bachläufe und den Sandspielplatz großflächig mit Folie abzudichten, um Wasserverlust zu vermeiden. So war es möglich, einen nachhaltigen Kreislauf im künstlich angelegten Wasserpark zu installieren und enorme Mengen an Wasser zu sparen. Das gesamte System hat ja nicht nur eine Pumpe, sondern mehrere. Es hat sich wirklich bewährt, ein Back-Up zu haben, sodass das Wasser ständig ungehindert zirkulieren kann. Auch die Wassermenge passt perfekt. Die Kinder haben an allen Orten, wo man mit Wasser spielen kann, genügend Wasser. Auch der Naturpool wurde von der Dimensionierung her mit Kiesfilter und Pflanzen sehr gut gemacht und wir haben auch hier dauerhaft sauberes Wasser. Unsere Erwartungen sind super erfüllt worden.

Wasserpark OBRA für Familien mit Wasserspielen von Karl Sailer Dipl.-Ing. (FH) Florian Philipp, GF OBRA Design & OBRA Kinderland Zieht ein überaus positives Resümee nach 11 Jahren Betrieb

Die Wasser-Attraktionen stehen im Mittelpunkt und werden von Beginn an sehr gut angenommen. Daher ist der Park von April bis September für Besucher geöffnet. Auch der Angebots-Mix passt sehr gut, wodurch wir den Break-Even früher erreichen konnten als geplant. Wenn das Wetter passt, haben wir 40.000 Besucher in der Saison! Unser Einzugsgebiet erstreckt sich im Umkreis von 100 km oder 1 Stunde Fahrtzeit, also bis nach Linz.

Wasserpark OBRA für Familien mit Wasserspielen von Karl Sailer Dipl.-Ing. (FH) Florian Philipp, GF OBRA Design & OBRA Kinderland Bestätigt das Erfolgskonzept seines Aktiv-Freizeitparks für Familien

Zurück