Pflegeleiche Wohlfühlgärten

von

Vom Gartentraum zum Traumgarten

Natursteinmauer gibt dem Garten Struktur und dem Pavillon Schutz abgestimmt zur Pflasterung
Im Schutz der Natursteinmauer im Glaspavillon schon früh die Sonne genießen

Wir lieben die freie Natur, frisches Grün und duftende Blüten. Doch die meisten von uns leben in urbanen Gebieten. Umso schöner ist es, im eigenen Garten einen privaten Rückzugsraum zu schaffen und nach seinen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten. Dabei sind die Ansprüche an moderne Gartengestaltung so unterschiedlich wie ihre Besitzer und ändern sich abhängig von der Lebenssituation. Deshalb beginnt die perfekte Gartengestaltung für uns mit einem persönlichen Gespräch. Wir nehmen uns Zeit und entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden vor Ort und bei uns im Schaugarten in Pöndorf die individuelle Gestaltung und liefern auf Wunsch alles aus einer Hand. Egal, ob Umgestaltung oder Neubau, mit oder ohne Schwimmteich: Wir gestalten Gärten liebevoll nach dem Vorbild der Natur und achten darauf, dass das Wohnzimmer im Grünen pflegeleicht ist. Weiterlesen bei Garten planen »

Pflegeleichte Oase im Lebensabend

Naturpool in der Dämmerung mit beleuchtetem Podest
Gartenumbau schafft pflegeleichte Wohlfühloase mit Naturpool und Weitblick

Häufig werden Lebensphasen wie der Auszug der Kinder oder der Ruhestand zur Umgestaltung des Gartens genutzt. Einem Ehepaar war nach 25 Jahren der Aufwand für die Pflege des 800m2 großen Gartens zu viel geworden. Sie entschieden sich, radikal zu reduzieren und den Platz für einen Naturpool zu nutzen: „Wir hatten einen sehr naturbelassenen Garten und wollen keine Chemie. Und eben auch wenig Aufwand. Daher schieden konventionelle Pools aus, bei denen man jedes Frühjahr Aufwand zum Reinigen hat, eine Kuppel braucht und im Herbst das ganze Wasser wieder auslässt“, so die Ausgangslage.

Zuerst mussten die üppigen Sträucher und der Erdwall weichen, die bislang den Garten eingefasst hatten. Dann wurde der Bestand an Bäumen, Gehölzen und Sträuchern ausgedünnt. Wertvolles aus dem Bestand fand einen neuen Platz und die komplette Rasenfläche wurde neu angelegt. So entstand ein ganz neuer, pflegeleichter Garten mit Weitblick in das ruhige, kaum besiedelte Umland. Das Highlight im Garten ist ein 9x6m großer Naturpool mit bester Wasserqualität – pflegeleicht dank modernster Technik. „Es war kein einfacher Schritt, den vertrauten Garten zu verändern, aber wir haben gemeinsam mit Karl Sailer festgelegt, was wir behalten wollen. Das hat jetzt Raum zum Wirken. Wir genießen die Weite und dass viel mehr Licht ins Haus kommt“, zeigt sich das Ehepaar zufrieden. Weiterlesen beim Referenzbericht Garten mit Aussicht und Naturpool »

Wohnzimmer im Freien mit Feuerstelle

Rondo mit Kies und Feuerstelle als Treffpunkt der Familie
Ungenutzer Teil des Gartens wird neuer Treffpunkt für die Familie

Oft sind Besitzer unzufrieden mit ihrem grünen Lebensaum und nutzen ihn nicht. Der schattige Garten hinter dem Haus einer Salzburger Familie eignete sich jedoch bestens für eine Feuerstelle als neuem Treffpunkt für Familie und Freunde. Dazu schuf der Fachmann unterschiedliche Zonen, indem er die Hanglage terrassierte. Die kreisrunde Begegnungszone ist perfekt in das Gelände eingebettet, umrahmt von der stützenden Steinmauer, die zum Sitzen einlädt. Eine Stiege wirkt als verbindendes Element. Der Bodenbelag spielt mit unterschiedlichen Kiessorten und Farben, wobei der dunkle Ring im Zentrum die Form unterstreicht und die Energie fokussiert. Ein eigener Bereich ist für die Kinder reserviert. Dazu wurde ein Stelzenhaus mit Rutsche und ein Bodentrampolin aufgestellt mit Rindenmulch als Fallschutz. Eine grüne Hecke sorgt für Sichtschutz zum Nachbargrundstück. Weiterlesen beim Referenzbericht Wohnzimmer im Freien mit Kraftplatz »

Zaubergarten mit Kraftplatz

Ein pflegeleichter Garten mit anmutigen Elementen gestaltet von Karl Sailer
Hängeulme bricht die Sicht auf das Carport

In einem Garten muss man sich wohlfühlen, sonst wird er nicht genutzt. Diese Erfahrung machte auch eine Gartenanfängerin im Bezirk Desselbrunn. In ihrem grünen Wohnzimmer fehlte ein Sitzplatz im Schatten für die Sommermonate. Denn von Mai bis August wird es hier einfach zu heiß. Da sie beruflich viel unterwegs ist, war ein aufwändig zu pflegender Garten keine Option. Bei der Besichtigung vor Ort riet Karl Sailer angesichts des rund 90m2 großen Gartengrundstücks von einer baulichen Überdachung ab und entwarf gleich vor Ort den Plan für einen schattigen Kraftplatz unter einem Baum. Dieser sollte auch proportional zum Garten passen und würde beim Blick von der Terrasse die Dominanz der Holzwand des Carports auflösen. Im Juni 2020 erfolgte die Umsetzung: ein Rondo wurde ausgehoben und mit hellen Natursteinen ausgelegt. Eine Pflanzzone mit Ziergräsern und Hortensien sorgt für ein gefälliges Gesamtbild und bricht die streng geometrische Form des Rasens. Die Ränder wurden mit einer Granit-Abtrennung für den Mäh-Roboter versehen. Eine Bewässerungsanlage mit Zeitschaltuhr sorgt überdies für Pflegeleichtigkeit. "So ist ein unglaublicher Kraftplatz zum Energie auftanken entstanden, luftig und schattig zugleich! Was für ein Luxus im eigenen Garten! Karl Sailer hatte Recht, mit einer Pergola wäre ich nicht glücklich geworden. Aber jetzt passt alles wunderbar, von der Größe her und was gesetzt wurde, ist gut bewältigbar, auch wenn man wie ich keine Erfahrung mit dem Gärtnern hat und auch wenig Zeit", so die Auftraggeberin erfreut. Weiterlesen beim Referenzbericht Zaubergarten mit Kraftplatz »

Zeitlose Gartenidylle mit Lichtdesign

Natursteinweg bei Dämmerung und Farbenspiel dank Licht im Garten
Zeitloses Gartenkonzept kombiniert Naturstein und Lichtkonzept

Anspruchsvolle Gartengestaltung beinhaltet bei uns auch Lichtdesign – wie bei der Umgestaltung eines großzügigen Parks im Innviertel. Für den neuen Besitzer war der Garten ein Geschenk der Natur, das er ganzjährig genießen wollte. Als zentrale Achse gestalteten wir einen Weg aus Naturstein, der sich trompetenförmig über drei Ebenen zum Wasser hin öffnet. Effektleuchten sorgen bei Nacht für eine strahlend schöne Markierung und Trittsicherheit. Für die Inszenierung des Teiches wurden rund um das Wasser Akzente gesetzt: ein Monolith, Figuren, Bäume und Sträucher werden je nach Stimmung mit wechselbar farbigem Licht indirekt beleuchtet. Einige alte Gehölze wurden entfernt, um den Blick freizugeben. „Das Ergebnis ist abartig! Jetzt erstrahlt der Garten zu jeder Tageszeit und in jeder Jahreszeit in voller Schönheit. Das Grundstück und die Menschen schwingen im Lauf der Natur und man kann im Jahreszyklus Anmut und Vergänglichkeit sowie das Wechselspiel der Farben und des Lichts hautnah miterleben“, zeigte sich der Bauherr begeistert und lud das Team Sailer zum Dank zur Einweihungsfeier ein. Weiterlesen beim Referenzbericht Zeitloses Gartenparadies »

Zeit für die Planung

Der Planungsprozess dauert vom Erstgespräch bis zur vollendeten Ausführung je nach Größe des Projekts im Schnitt drei bis vier Monate. Eine Zeit, die gut investiert ist: denn der gestalterische Prozess beinhaltet zuerst einmal die Abklärung aller Wünsche und die Anpassung an die Gegebenheiten. Dazu schauen wir uns Ihren Garten vor Ort an. Dann braucht es Zeit und Muße, um die Dinge wirken und einen Plan reifen zu lassen. So wachsen neben der Vorfreude auch immer neue Ideen, die gemeinsam zu einem konkreten Bild verdichtet und schließlich umgesetzt werden. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie und verwirklichen Ihren Gartentraum - mit Liebe zum Detail!

Je mehr Zeit vorhanden ist, desto individueller kann die Umsetzung ausfallen, etwa mit künstlerischen Elementen wie Brunnen und Skulpturen oder speziell gefertigter Beleuchtung. Dekorative Elemente am richtigen Platz sind ein reizvoller Blickfang und ein wichtiger Teil der Gestaltung. Sie verleihen einem Garten die persönliche Note und fügen sich harmonisch in das Gesamtkonzept. Ebenso wichtig sind Wege, die dem Garten Struktur geben. Ob streng geometrisch oder sanft geschwungen: die unabhängige Formgebung ermöglicht eine perfekte Integration in das Gesamtkonzept.

Bei einem Neubau empfiehlt es sich, bereits in der Rohbauphase Kontakt » mit dem Gartenarchitekten aufzunehmen.

Zurück